Fr. 22. 09. 17. Veranstaltung zu Errekaleor [besetztes Quartier im Baskenland] und Filmscreening

19 Uhr  Essen und Filmvorführung:   „Motxilaren umea“ (The Backpack Child) Kurzfilm über baskische Kinder, die ihre inhaftierten Eltern in weit entfernten Gefängnissen besuchen.

20 Uhr  Info-Veranstaltung mit Aktivist*innen aus Errekaleor, besetztes Quartier in Vitoria-Gasteiz, Baskenland.

Nach der Veranstaltung Bar.

Errekaleor ist ein Stadteil am Rand von Vitoria-Gasteiz im Baskenland, den im Franco Diktatur Zeit (50er – 60er Jahren) als Arbeiter_innen Quartier gebaut wurde. Für das Wohnviertel gab es seit ungefähr 15 Jahren Spekulations-Pläne konservativer Politiker es komplett abzureissen um dort nach einem “Spezial Plan der Urbanisierung” ein attraktives im Grünnen gelegenes Wohnviertel aufzubauen. Daher wurden immer mehr BewohnerInnen vertrieben, und diejenigen die nicht mit einer Umsiedlung einverstanden sind leisten bis heute Widerstand. Auf Grund der Immobilien-Krise sind nun aber ehemalige Bebauungspläne ebenfalls auf Eis gelegt. Angesichts dieser Situation besetzte vor vier Jahren eine Initiative von Student_innen unter dem Motto “Errekaleor Bizirik!” (“Errekaleor lebt!”) einige Wohnungen und Räume für Veranstaltungen um gemeinsam mit den verbliebenen AnwohnerInnen den Stadtteil auch durch kulturelle und politische Initiativen wiederzubeleben.

Artikel aus Bakultur.info im Deutsch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s