A W A R E N E S S – W O R K S H O P

awareness EN
(DE)
A W A R E N E S S – W O R K S H O P
für unsere Köpfe und unsere Räume und die Veranstaltungen, die darin
stattfinden!
Wir wollen über praktische Handlungsweisen zum Thema Awareness
diskutieren, darüber wie
ein solches Konzept aussehen und in unsern Räumen und auf unseren
Partys umgesetzt werden kann. Zudem soll konkret eine Gruppe für das
Rhizom-Musikfestival gebildet werden, die sich an zwei Tagen für diesen Bereich verantwortlich fühlt.
Leute aus Bern und Basel werden auch dabei sein und ihre Erfahrungen
teilen.
SAMSTAG, 15.4 – 15:00 h – UPSTATE // FREITAG, 5.5 19:00 h – RAF
FLÜELASTR 54
– die zwei Tage können unabhängig voneinander besucht werden –

AWARENESS?
to be aware = sich bewusst sein, sich informieren, für gewisse
Problematiken sensibilisiert sein
Awareness ist ein Konzept, das sich mit verletzendem und
grenzüberschreitendem Verhalten wie
zB. sexistische, rassistische, homo-, transphobe oder ableistische
Übergriffe beschäftigt. Ziel ist
es, Betroffene zu unterstützen und aufkommende Konflikte auf eine
möglichst konstruktive Art
anzugehen. Wir wollen an einer „Safer/Braver Space Raumpolitik“
arbeiten: Einerseits ein
Bewusstsein dafür schaffen, dass „autonome/linke“ Räume nicht
automatisch
diskriminierungsfreie Räume sind, und andererseits konkrete
Handlungsvorschläge formulieren,
wie wir alle nachhaltig etwas daran ändern können.

RHIZOM-FESTIVAL
3. & 4. Juni, Rote Fabrik, Zürich
ein alternatives, elektronisches Musikfestival mit politischem
Rahmenprogramm –
Film & Diskussionen, unabhängig und unkommerziell, organisiert vom
Kollektiv VAZEM
>> rhizomfestival.ch

Samstag 19. November 2016, 19.30 Uhr: Informationsveranstaltung mit Ismail Küpeli

flyer-zurivorderseite2

Seit Abbruch des Friedensprozesses im April 2015 bewegt sich die Türkei unter der AKP-Regierung auf einen Bürgerkrieg zu. Die jüngsten Verhaftungen von HDP-Abgeordneten und die Ausschaltung vieler oppositionellen Medien lassen keine Zweifel mehr daran, dass die AKP-Regierung unter Erdogan Krieg gegen die kurdische Bewegung und jegliche Opposition führt.

Was ist die aktuelle Situation in Bakur/Nordkurdistan? Wie ist der Putschversuch zu verstehen? Was ist die Rolle der HDP in der kurdischen Bewegung? Welche Folgen hat die Zerschlagung der HDP? Welchen Einfluss hat das Flüchtlingsabkommen und die ökonomischen Beziehungen zwischen der Türkei und der EU/Schweiz? Wie kann es weitergehen mit Erdogan und der AKP-Regierung?

Informationsveranstaltung mit Ismail Küpeli, Politikwissenschaftler und Journalist, organisiert von Rojava-Solikomitee Zürich & RAF-ASZ

Sa. 18. Juni 2016: Benim Çocuğum – Filmabend und Gespräch

Der Dokumentarfilm beschäftigt sich mit LGBT’s im gesellschaftlichen Kontext der Türkei. Eltern und Aktivist_innen teilen im Film ihre Erwartungen

19:30 Uhr Film [türkisch, englische Untertitel]
21:00 Uhr Gespräch * mit Öykü & Ümit von Hebûn LGBT Diyarbakır https://m.facebook.com/hebunlgbt
* Aufgrund der Verweigerung der Visa durch die Schweiz, Gespräch über Skype.

Anschliessend: Diskussion & BarFlyer_Benim Cocugum_18.06.16-page-001